Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Sport & Freizeit

Gemeindebad Pischeldorf

Umgeben von den bekannten Seen Wörthersee, Klopeiner See und Längsee hat die Marktgemeinde Magdalensberg auch ein modernes, adaptiertes Freibad mit Buffet  anzubieten, welches seit 2009 von der Pächterin, Frau Simone Zunk, betrieben wird.

Öffnungszeiten: 1. Juni bis 30. September, 09:00 bis 22:00 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene € 2,50      Kinder € 1,-


Aktivitäten im Freien

MTB Virunum-Tour

Die MTB-Virunum Tour ist eine abwechslungsreiche MTB-Genießer-Strecke durch die Gemeinden
Klagenfurt am Wörthersee, Maria Saal und Magdalensberg. Die Strecke führt vom Neuen Platz in
Klagenfurt über 25 Kilometer durch Stadt, Wälder, Wiesen, am Maria Saaler Dom und an den
Römerausgrabungen vorbei bis zum Gipfel des Magdalensberges auf 1059 Meter Seehöhe.

Klagenfurt: Aussichtsreiche Mountainbike-Tour
Benannt nach dem „Municipium Claudium Virunum“ ist die neue Mountainbike-Tour von Klagenfurt
nach Maria Saal auf den Magdalensberg ebenso vielseitig und geschichtsträchtig wie ihr Name selbst.
Virunum, die Hauptstadt der ehemals römischen Provinz Noricum, ist heute Namensgeber für eine
neue Strecke bei Klagenfurt, die so einige Bikerherzen höher schlagen lassen wird!

Der Start ist mitten in der Stadt beim Lindwurmbrunnen am Neuen Platz. Über den Radweg auf der
St. Veiter Straße geht es über Annabichl in Richtung Maria Saaler Berg. Hier beginnt auch der „Fun-
Part“: Auf breiten, zwar zwischendurch ruppigen, aber dennoch umso spaßigeren Forstwegen geht es
über den Maria Saaler Berg direkt in die Ortschaft. Ein weiteres Stück Geschichte bietet der Maria
Saaler Dom bzw. die Marienkirche. Die Wallfahrtskirche birgt zahlreiche Kunstwerke aus allen
Epochen, von der Antike bis zur Gegenwart, die wirklich einen großartigen Anblick bieten.

Danach geht es weiter Richtung Ottmanach– auf Asphalt und auf Waldwegen, die das Treten bergauf
aber durchaus spannend und abwechslungsreich gestalten. Man folgt der Beschilderung über das
herrlich-idyllische Stutterer Moos. Hier gibt es eine lange, flowige Downhill Passage, wo es sich auf
Waldboden einfach nur genüsslich dahin rollen lässt.

Bevor Kärntens erste Hauptstadt auf dem Magdalensberg erreichet wird, wird’s auf der Strecke von
Ottmanach bergauf zum Gipfel noch einmal richtig intensiv – hier sind auch E-Bike-Fahrer gefordert!
Von Ottmanach nach Göriach geht’s schnurstracks, konstant, steil uphill. Nach der nächsten Kurve ist
das Gipfelhaus endlich zu sehen! Die unglaubliche Aussicht im Rücken, das Ziel vor Augen: Die
Ankunft beim Gipfelhaus ist – sagen wir es kurz – atemberaubend. Die Gasthaus- und Hotelbetreiber
der Familie der Skorianz bieten auf 1059 Metern Seehöhe Verwöhnung für alle Sinne.

Zurück nach Klagenfurt
Nach einer ausgiebigen Stärkung freut man sich besonders auf’s bergab fahren. Man folgt einfach der
Beschilderung in Richtung Klagenfurt – dann gibt es eine tolle, auch für Anfänger meisterbare
Passage durch den Wald: ein breiter Weg, ein wenig unwegsames Gelände, aber schön übersichtlich
und mit Spaß-Garantie. Der gut beschilderte Weg lässt einen ganz ohne Anstrengung (aber mit
Konzentration!) bergab düsen, ohne, dass man zwischendurch nach der Route Ausschau halten
muss.

 

© Tourismus Region Klagenfurt am Wörthersee